JUST ARRIVED

Veröffentlicht auf von Melissa

Hallöchen zum ersten mal aus Orlando,

vorgestern gab es einen sehr Tränen reichen Abschied am Frankfurter Flughafen. Einige meiner Mädels kamen zu mir nach Hause, andere kamen an den Flughafen. Meine Familie war selbstverständlich auch da, was die Sache nicht wirklich leichter gemacht hat. Irgendwie hat man die Tage runter gezählt wann es endlich los geht und die Nacht davor war dann so: WOW! Morgen bist du am anderen Ende der Welt, ganz allein, weg von deinen Liebsten, auf dich allein gestellt, mit einer Horde neuer Menschen, Kulturen, Sprachen usw. Noch dazu ein neuer Job.

Als ich dann nach gefühlten 2 Stunden weinen Richtung Flugzeug gelaufen bin kam die Vorfreude. Nach 12 Stunden Flug (mit Icelandair, sehr zu empfehlen) kamen wir dann endlich in Orlando an. Die Befragung am Flughafen war auch halb so wild. 4 Fragen zu meiner Person und schon konnte ich meine Koffer abholen. Der Shuttle Fahrer hatte auch direkt vor dem Flugahfen auf uns gewartet, so konnten wir uns auf den Weg zum Hotel machen.

Eine Nacht Hotel und dann endlich ab zu Disney und wissen wo man dann endlich schläft und wer die eignene Roomies sind. Mein Wunsch war es in ein 2Bedroom Apartment mit 4 Mädels zu kommen.

So der Tag der Tage war gekommen. Wir waren im Vista Way Welcome Center angekommen.

Ich war so aufgeregt zu erfahren wo ich leben werde.

"Melissa - you will live at Chattham Sqaure in a 6 girls Apartment with 2 Bedrooms. That means 3 girls per Room. Bunk Beds!"

Ok ich dachte nur hier endet mein Abenteuer schon, da ich genau das bekommen hab e was ich als alllllllllllllllllllller letztes angegegben habe.

Mit dem Komplex war ich sehr zufrieden, da er Zentral gelegen ist, eine eigene Bushaltestelle hat, 5min zu Fuß zu Patterson und 10min zu Fuß zu den Commons. Noch dazu haben wir hier eine der schönesten Pool Anlagen.

Angekommen in meinem Apartment haben bereits 3 Mädels aus Peru auf mich gewartet. 2 weitere aus Mexiko sind noch am selben Abend angereist. Meine Roomies sind zwar nicht die saubersten aber alle ganz nett. Mein Spanisch sollte nach diesem Jahr fließend sein haha, denn etwas anderes bekomme ich in meinem Apartment nicht zu hören.

Auch mit meinem Zimmer habe ich mich jetzt gut angefreundet, die Wohnung geputzt und mein ganzes Zeug ausgeräumt. Auch das Bunk Bed (ich schlafe unten) ist sehr bequem und wackelt nicht.

Da ich mit 6 Mädels zusammen wohne ist auch meine Miete sehr gering was wirklich super ist, da unser Apartment hübsch ist. :)

Heute hatten wir ein Meeting im Commons Club House mit ersten Einführungen in unser Programm, Sicherheit, usw.

Morgen haben wir eine Menge Papierkram zu erledigen und unseren Throw in von den anderen Deutschen für uns.

Das Wetter ist schön warm in der Sonne und im Schatten doch etwas frisch aber hey es ist Anfang Februar und schon warm.

Der erste Einkauf mein Walmart hat uns eine Menge Geld und Nerven gekostet. Dieser Supermarkt ist einfach viiiiiiiel zu groß! Systematisch haben wir uns vom einen Ende zum nächsten vorgekämpft. Unsere Telefonkarten konnten wir dort auch ganz easy kaufen - wurden uns sogar direkt registriert.

180$ leichter und 20 Einkaufstaschen weiter musste ein Taxi her! So konnten wir unmöglich die Disney Busse benutzen. Die Busse sind super, fahren uns überall Kostenlos hin und kommen wirklich ständig.

So ich denke der Post war jetzt lang genug. Ich freue mich Wahnsinnig hier zu sein! Weitere Posts folgen natürlich. :)

Melissa

JUST ARRIVED
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Susanne 06/18/2016 13:53

Interessanter Artikel. Ich habe auch etwar über Deutschland gescreiben :)
http://lahnblog.de/berlin-die-bundeshauptstadt-deutschlands